Aktuelles

Adventstreffen der Pfiffikusse
Adventsfeier

Am 8. Dezember luden die Pfiffikusse und ihre Erzieher zum Adventskonzert in die Marloffsteiner Kirche ein. Kurz vor 15 Uhr trudelten bei nasskaltem, windigem Wetter immer mehr Pfiffikusse mit ihren Familien ein. Bald waren die Kirchenbänke und vor allem die Empore gut gefüllt. Herr Gläßel sorgte mit den angezündeten Kerzen der Kirche für eine vorweihnachtliche Stimmung. Wir bedanken uns ganz herzlich für seine Unterstützung.

Gespannt warteten die Kinder, bis die Kindergartenleitung Karin Schliffka zum Mikrofon griff und das Adventstreffen eröffnete. Dann wurden gemeinsam traditionelle Weihnachtslieder angestimmt, die Vorschulkinder trugen mit selbstgestalteten Bildern ein Gedicht vor, ein kleines Theaterstück, in dem die Adventskerze die Hauptrolle spielte, sowie eine Bewegungslied mit Glöckchen sorgten für stimmungsvolle Momente.

Auf Grund des schlechten Wetters musste das hinterher angedachte gemütliche Beisammensein, mit Plätzchen und Glühwein, leider entfallen. Vielleicht im nächsten Jahr?

In diesem Sinne wünschen die Pfiffikusse weiterhin eine schöne Vorweihnachtszeit.

 

(Tanja Schmalzried-Schmidt)

Marloffstein leuchtet
Sankt Martin

Schon lange bevor der große Tag kam, haben alle Pfiffikus-Kinder fleißig Laternenlieder gesungen und Laternen gebastelt.

Am Sonntag, den 11.11 war es endlich soweit. Wir ließen die dunklen Marloffsteiner Straßen mit unseren selbst gebastelten Laternen erleuchten. Sankt Martin ritt mit seinem Pferd vorne weg und die Kinder mit ihren Eltern, Freunden, Verwandten und Erziehern kamen hinterher. Auf ging es zur Wunderburg! Die Kindergartenkinder waren mit verschiedenen Apfellaternen unterwegs, während die Krippenkinder den Weg mit Sternenlampions erleuchteten.

Beim Musikverein Marloffstein – Langensendelbach, die auf dem Weg Laternenlieder anstimmten, wollen wir uns ganz herzlich bedanken. Ebenso sagen wir der Freiwilligen Feuerwehr Marloffstein, die uns einen sicheren Weg zur Wunderburg ermöglicht hat, vielen Dank. In der dortigen Reithalle wurde spannend beobachtet wie Sankt Martin auf seinem weißen Pferd durch die Halle ritt und seinen Mantel mit dem Bettler teilte.

Im Anschluss bekam jedes Kind einen Lebkuchen von Martin, den es wiederum mit seinem Freund teilen durfte. Alle zusammen sangen wir Ihm, als Dank, noch ein Laternenlied.

Am Ende gab es noch leckere, selbst gebackene Stollen, Glühwein und Kinderpunsch von Familie Memmert, dafür bedanken wir uns recht herzlich und auch bei Frau Hauser für die tolle Organisation.

 

(Carina Polster)

„Feuer! was ist zu tun?“
Feuerwehr

Diese Woche stand bei uns ganz unter dem Motto „Wie sieht ein Feuerwehrmann aus und was macht dieser bei einem Brand im Kinderhaus?“

Am Mittwoch, 17.Oktober 2018 besuchte uns Stefan Lotter, der Feuerwehrkommandant aus Marloffstein. Er war schwer bepackt! Im Morgenkreis stellte er sich vor und zeigte alles, was ein Feuerwehrmann so braucht. Um den Kindern die Angst zu nehmen, zog Stefan nach und nach alle Teile der Ausrüstung an. Der Kommandant hatte auch ein Atemschutzgerät dabei. Dadurch begannen immer mehr Kinder die Berührungsängste abzubauen. Stefan erklärte auch, dass am nächsten Tag die Kinder gefragt sind und ein „Probealarm“ im Kinderhaus ausgelöst werden wird.

Diese erste Räumungsübung meisterten alle Pfiffikusse mit großem Lob des Kommandanten.

Herzlichen Dank an Stefan Lotter sowie Herrn Walz, Herrn Funk, Herrn Schleifer und Herrn Brodowski, die sich ebenfalls sehr viel Zeit genommen haben und uns bei dieser Räumungsübung unterstützt haben.

 

(Julia Ecke)

  • Impressum/Kontakt